Datum & Uhrzeit: 28.04.2014 - 12:29 Uhr Zugriffe: 4459
Einsatzort: Klingenhagener Weg (Osterode)

Chemische Reaktion


Chemische Reaktion

"Am Montagmittag den 28.04.2014 wurde der Fachzug 5 - Gefahrgut- und Strahlenschutzzug - gegen 12:29 Uhr nach Osterode gerufen. Auf einem dortigen Firmengelände im Klingenhagener Weg sollte es zu einem Brand in einem Container gekommen sein, so die Meldung der Leitstelle. Es stellte sich jedoch schnell heraus, dass es sich bei den 800 - Liter - Behälter nicht um einen Brand sondern um eine Ausgasung handelte.

In einem Abfallsonderbehälter war es zu einer heftigen chemischen Reaktion gekommen, nachdem sich chemische Substanzen vermischten [...]."

"Infolgedessen kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Wegen der starken Rauchbildung und der Erkenntnis, das die Gefahr zunächst nicht eingeschätzt werden konnte, veranlasste die Feuerwehr Rundfunk- und Lautsprecherdurchsagen an die umliegende Bevölkerung mit der Aufforderung, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Laut Polizei kamen keine Menschen zu Schaden. Sachschäden beschränkten sich nur auf den betroffenen Container.

Über die Schadstoffkonzentration konnte zunächst nichts genaueres gesagt werden. Die vorgenommenen Messungen mit einem ABC - Erkunder aus Göttingen erbrachten für die angrenzenden Stadtteile und Straßenzüge keine messbaren bzw. gefährlichen Luftverunreinigungen.

Da die chemische Reaktion zunächst noch nicht vollständig abgeklungen war, wurden die Sicherungsmaßnahmen an der Unfallstelle bis in die frühen Morgenstunden des darauffolgenden Tages aufrechterhalten und ein Sicherheitsbereich eingerichtet und abgesperrt.

Der betroffene Container wurde anschließend in ein Zwischenlager transportiert um diesen später der fachgerechten Entsorgung zuzuführen.

Neben dem Fachzug 5 der Kreisfeuerwehrbereitschaft waren auch die Feuerwehren aus Osterode, Freiheit und Lasfelde sowie die Schnelleinsatzgruppe der SEG, der Rettungsdienst, das THW aus Bad Lauterberg, das Gewerbeaufsichtsamt Göttingen sowie die Untere Wasserschutzbehörde des Landkreises Osterode als auch die Polizei am Einsatzort beteiligt."

Quelle Text: www.ff-wulften.de           Quelle Fotos: www.eseltreiber.de

weiterführende Informationen : Presselink Presselink
 

Sonstige Informationen

Einsatzbilder

Legetøj og BørnetøjTurtle